D | EN
Datenschutz

FAQ


Unsere Absolventen sind weltweit in führenden Positionen tätig. Nicht nur in den Bereichen der verschiedenen Müllereisparten, sondern überall dort, wo:

> gefördert, sortiert und aufbereitet,
> zerkleinert, granuliert und pelletiert,
> getrennt, dosiert und gemischt wird.

In allen Bereichen der Lebensmittelproduktion, der Schüttgut- und Lagertechnik, der chemischen Industrie und im Recycling sowie dem entsprechenden Anlagenbau werden unseren Absolventen interessante und gut dotierte Arbeitsplätze angeboten!
Es wird eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung erwartet als:

> Müller oder in einem anderen Beruf des lebensmittelproduzierenden Gewerbes oder
> Mühlenbauer bzw. in einem handwerklichen oder industriellen Metallberuf oder
> Mechatroniker oder in einem konstruierenden Beruf (z. B. technischer Zeichner) oder
> in einem fachkorrespondierenden Beruf aus dem Agrarbereich oder
> Sie verfügen bereits über eine Techniker- oder Ingenieurausbildung in einem der oben genannten Bereiche. Dann verkürzt sich die Studiendauer ggf. um ein Jahr.

Außerdem wird zusätzlich mindestens ein Jahr praktische Berufserfahrung erwartet.

Bewerber, die außerhalb des Geltungsbereichs des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland die Schule besucht haben, können die Aufnahmevoraussetzungen auch in einem besonderen Eignungsverfahren nachweisen.

Ausnahmen von diesen Regelungen können in begründeten Einzelfällen durch die Landesschulbehörde genehmigt werden. In Zweifelsfällen empfiehlt sich daher eine Rückfrage bei der Schule.
Die Deutsche Müllerschule Braunschweig ist eine öffentliche, staatliche Schule und erhebt kein Schulgeld oder Studiengebühren. Es ist allerdings – neben den Ausgaben für Wohnung und Unterhalt – mit Kosten von ca. 200 – 300 € pro Jahr für Bücher, Kopien, Exkursionen etc. zu rechnen.
Es können Leistungen nach „BAföG“ bzw. „Meisterbafög“ beantragt werden:

Nach dem Gesetz zur Förderung der beruflichen Aufstiegsfortbildung (AFBG) haben Fachkräfte, die sich auf den Meister-, Techniker- oder auf einen vergleichbaren Fortbildungsabschluß vorbereiten, bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen einen gesetzlichen Anspruch auf staatliche Unterstützung. Nach diesem "Meister-BAföG" kann für Lehrgangs- und Prüfungsgebühren bis zu einem bestimmten Höchstbetrag ein zunächst zinsfreies, später zinsgünstiges Darlehen der Deutschen Ausgleichsbank in Anspruch genommen werden. Alleinerziehende erhalten außerdem einen monatlichen Zuschuss für die Betreuung von Kindern bis zu zehn Jahren.

Für Teilnehmer an einer Vollzeitmaßnahme (wie an der DMSB) sind auch Beiträge zu den Lebenshaltungskosten vorgesehen. Die monatlichen Bedarfssätze orientieren sich an den Regelungen des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG). Eigenes Einkommen wird unter Berücksichtigung bestimmter Freibeträge angerechnet.

Über Einzelheiten der Förderungsmaßnahmen informieren die kommunalen Ämter für Ausbildungsförderung.
Wenn man sich vor dem Studium arbeitslos meldet, wird der Anspruch auf „Arbeitslosengeld“ durch das Studium nur unterbrochen, aber nicht beendet. Andernfalls besteht kein Anspruch.
Die Netto-Studienzeit beträgt nur 17 Monate.
Das Studium beginnt jeweils am ersten Montag im September – in Ausnahmefällen auch mal am 30. oder 31. August.
Das Studentenwohnheim „Glück zu!“ bietet für Mitglieder 11 Zimmer zu günstigen Konditionen an. Außerdem gibt es im Sekretariat der DMSB eine Liste mit Vermietern, die regelmäßig an Müllerschüler vermieten.
Um seine beruflichen Perspektiven auch für die spätere Zukunft zu erhalten, ist es auf jeden Fall sinnvoll, beide Schwerpunkte zu belegen. Nahezu 100 % unserer Studierenden tun dies! Und sind damit für die Unwägbarkeiten des späteren Berufslebens bestens gerüstet.
Geht das Lernen erst richtig los! Aber mit dem breit angelegten Basiswissen und den müllereispezifischen Fachkenntnissen, die an der DMSB vermittelt werden, ist man in der Lage, sich schnell in die jeweils firmenspezifisch unterschiedlichen Besonderheiten einzuarbeiten! Ansonsten siehe Antwort zu 1.
 

AKTUELLES


Aktuelles – Deutsche Müllerschule Braunschweig

DMSB-SCHNUPPERTAG


10. März 2017

mehr Inforamtionen mehr Informationen




MITTELDEUTSCHE MÜLLEREI-FACHTAGUNG IN HALLE/SAALE


24. – 25. März 2017




PRÄSENTATION DER PROJEKTARBEITEN


9. Juni 2017




VERABSCHIEDUNG
DER ABSOLVENTEN


voraussichtlich
14. Juli 2017






SEMESTERFERIEN


zur Übersicht








NEWSLETTER ABONNIEREN


Bitte füllen Sie
das Formular aus,
um den Newsletter
zu abonnieren:








nach oben